Über mich

IMG_4018

Monika Kramer-Kuoni, geboren 1970
zwei Kinder Jahrgang 2002 und 2004

Zwangserkrankungen sind noch immer ein Tabuthema. Aufgrund meiner persönlichen Erfahrung als betroffene Mutter plädiere ich unbedingt für mehr Transparenz.

Ziele meiner Arbeit

Mein Sohn war mit 11 Jahren gefangen in der Angst, sodass seine Lebensqualität eingeschränkt war. Aus mütterlicher Sorge habe ich seinen Forderungen nachgegeben, «mitgespielt», bis der Kinder- und Jugendpsychiatrische Dienst mich entschieden gedrängt hat, ihn in stationäre Betreuung zu geben. Von einem Tag auf den anderen. Ich war überfordert und hätte mir in dieser Situation gewünscht, jemand würde mich in meiner Angst und Unsicherheit abholen.
Als geschulter Coach und mit dem Wissen um die Probleme der Kinder, die an Zwangserkrankung leiden, kann ich Eltern gezielt unterstützen und auch Hoffnung geben.

Ausbildung